Platte11

Von Heinz Gelking

Der Parc du Haut-Fourneau Uckange

Im Jahr 1890 bauten die Gebrüder Stumm in Uckange bei Thionville auf einer Fläche von 12 Hektar eine Industrieanlage riesigen Ausmaßes, bestehend aus vier Hochöfen, die schon 1904 um zwei weitere Hochöfen ergänzt wurden. Die Anlage blieb hundert Jahre in Betrieb und wurde 1991 geschlossen und seitdem „zurück gebaut“. Den Hochofen U4 ließ man als Denkmal stehen. Gemeinsam mit dem längst geräumten Gelände um ihn herum bildet der Hochofen U4 heute den Parc du Haut-Fourneau Uckange.

Man kann den Hochofen während der warmen Jahreshälfte besichtigen, sollte das aber nicht mit der Erwartung verbinden, ein fertiges Museum zu betreten. Im Moment gibt es nur einen abgesicherten Rundweg, den man nicht verlassen darf und wegen seiner seitlichen Gitter auch nicht verlassen kann. Auf diesem Weg schreitet man die wichtigsten Punkte der Eisenherstellung ab und sieht Rohstofflager, Schrägaufzüge, Speisesilos, Beschickungskräne, das Hochofenbüro, die Abstichhalle und die Gaswäsche. Leider gibt es nur ganz wenige Tafeln, die dem Besucher alles erklären. Die vorhandenen Tafeln sind aber informativ und sogar dreisprachig.

Auch im Rahmen von Führungen lässt sich der Hochofen besichtigen. Sie werden von ehemaligen Mitarbeitern durchgeführt. Kompetenter kann man sich die Anlage nicht erklären lassen. Dafür muss man aber Zeit mitbringen.

Nachts ist der Hochofen von Uckange farbig beleuchtet, wie so viele andere Hochöfen auch.

Le Jour, c’est une Grande Histoire …

La Nuit, c’est une Œuvre d’Art.

Das sage nicht ich, sondern das sagt das Faltblatt vom Parc du Haut-Fourneau Uckange. Ich finde, im Dunkeln farbig beleuchtete Hochöfen sind keine Kunstwerke, sondern schrecklicher Kitsch. Doch das hält mich nicht davon ab, einen Besuch des Hochofens in Uckange zu empfehlen.

Tagsüber, versteht sich.

Weitere Bilder habe ich hier ins Blog gestellt.

Weitere Informationen:

Office de Tourisme du Val de Fensch
F-57700 Hayange
Frankreich

0033/382866530

www.agglo-valdefensch.fr

PS: Die Kategorie “Museen und Ausstellungen” ist inzwischen überfällig. Ich muss mir da auf längere Sicht mal eine neue Struktur überlegen.


— 18. September 2008