Platte11

7. Februar 2012

Musik in der Fabrik

“In ungewöhnlichen Spielstätten reicht die Akustik für ein intensives Hörerlebnis oftmals nicht aus. Geht es nicht eher darum, dass es schicker ist, ein Konzert in eine Fabrikhalle zu verlegen? Solche Experimente sind aber nur dann förderlich, wenn man sich tatsächlich auf die Essenz der Musik konzentrieren kann.”

Isabelle Faust in der Zeit. Und hat sie nicht recht?!

Den Drang von Sinfonieorchestern in die Kathedralen der Industriekultur habe ich nie verstanden. Die akustischen Bedingungen in diesen Gebäuden aus Glas, Ziegeln (oder Beton) und Stahl sind meistens schlecht. Was man an Ambiente gewinnt, verliert man an Klang.

* * *